Programm

Fr. 6 Dezember

19:30 Eröffnungsfeier
20:00 Bohnenstange

Sa. 7 Dezember

17:00 Der Jahrestag der Revolution
19:15 Lass uns scheiden!
21:15 Der Gedankenwolf

SO. 8 Dezember

14:00 -17:00 Kurzfilmwettbewerb
17:00 Anton Dolin
17:00 Die weiße Mama
19:30 Odessa
22:00 Es war einmal in Trubtschevsk

MO. 9 Dezember

17:00 Das Herz der Welt
19:15 Nesejka, die jüngste Tochter
21:15 Der russische Junge 

Di. 10 Dezember

16:00 Spezielles Programm
18:00 Konstantin Schavlovskij: „Die Methoden der Marina Razbezhkina“

Der Jahrestag der Revolution

-

(Godovtschina Revoluzii)

Russland 1918, 119 Min.
Historischer Dokumentarfilm, Stummfilm
Regie: Dziga Vetrov
live begleitet am Klavier von Filipp Tschelzow.

Besondere Gäste: Filipp Tschelzow – ist ein junger, brillanter junger, Stummfilmpianist aus Moskau. International bekannt für seinen einzigartigen Stil - wunderbar klassisch und experimentell zugleich.

Konstantin Schawlowskij – russischer Filmkritiker, Filmexperte, Produzent, Gründer der künstlerischen Vereinigung „Materskaya Seans“, Hauptproduzent des internationalen Kinofestivals Namens Andrej Tarkovski „Zerkalo“ (Zerkalo Main).

Mit Unterstützung des globalen Festivals „Russische Jahreszeiten“

Chronik zum ersten Jahrestag der Oktoberrevolution. Die Szenen des Films bilden die Geschichte der Wende in Russland in der Zeit zwischen Februar 1917 und November 1918 ab: Die Februarrevolution, die Bildung der Provisorischen Regierung provisorischen Regierung, die Regierungskonferenz  in Moskau im August 1917, der Oktoberputsch in Petrograd, die Ereignisse im Oktober desselben Jahres in Moskau, die Auflösung der russischen konstituierenden Versammlung, der Friedensvertrag von Brest-Litowsk und viele weitere Ereignisse.

Zurück