Programm

Fr. 6 Dezember

19:30 Eröffnungsfeier
20:00 Bohnenstange

Sa. 7 Dezember

17:00 Der Jahrestag der Revolution
19:15 Lass uns scheiden!
21:15 Der Gedankenwolf

SO. 8 Dezember

14:00 -17:00 Kurzfilmwettbewerb
17:00 Anton Dolin
17:00 Die weiße Mama
19:30 Odessa
22:00 Es war einmal in Trubtschevsk

MO. 9 Dezember

17:00 Das Herz der Welt
19:15 Nesejka, die jüngste Tochter
21:15 Der russische Junge 

Di. 10 Dezember

16:00 Spezielles Programm
18:00 Konstantin Schavlovskij: „Die Methoden der Marina Razbezhkina“

Nesejka, die jüngste Tochter

-

Russland 2018, 45 Min, Originalsprache mit deutschen UT
Dokumentarfilm
Regie: Vladimir Marin
Produzentin: Olga Filonova

Besonderer Gast: Vladimir Marin - absolvierte er den VGIK (Allrussisches Staatliches Institut für Kinematographie nach S. A. Gerasimov), Regie-Fakultät, Kunstfilm-Werkstatt des Volkskünstlers der Sowjetunion Wladimir Naumow
Nahm an mehr als zehn Seeexpeditionen als Regi-Kameramann. Seit 2009 ist er Leiter des Videostudiums "Ioran" am Institut für Ozeanologie Namens. P.P Schirschow.

Olga Filonova – Produzentin

Leitung und die Mitarbeiter des Tierparks in Hamburg „Tierpark Hagenbeck“

Mit der Unterstützung des Tierparks in Hamburg „Tierpark Hagenbeck“

Dokumentarfilm über das Walrossweibchen „Nesejka“, das wegen einer Zahn-Behandlung 2012 nach Hamburg kam und für zwei Jahre der Publikumsliebling in Hagenbecks Tierpark wurde, bevor es wieder nach Russland zurück reiste. Ein altes indisches Sprichwort und die russischen Märchen sagen: Wenn Du einem Tier das Leben rettest, wird es dir das niemals vergessen. Die massige Bewohnerin der Arktis zu erleben, ist ein ungewöhnliches Ereignis.

Preis: Allrussisches Festival des ökologischen Films – der beste Fernsehfilm

'

 Nach dem Film gibt es eine Publikumsdiskussion.

Zurück