Programm

Fr. 6 Dezember

19:30 Eröffnungsfeier
20:00 Bohnenstange

Sa. 7 Dezember

17:00 Der Jahrestag der Revolution
19:15 Lass uns scheiden!
21:15 Der Gedankenwolf

SO. 8 Dezember

14:00 -17:00 Kurzfilmwettbewerb
17:00 Anton Dolin
17:00 Die weiße Mama
19:30 Odessa
22:00 Es war einmal in Trubtschevsk

MO. 9 Dezember

17:00 Das Herz der Welt
19:15 Nesejka, die jüngste Tochter
21:15 Der russische Junge 

Di. 10 Dezember

16:00 Spezielles Programm
18:00 Konstantin Schavlovskij: „Die Methoden der Marina Razbezhkina“

Bohnenstange

-

Spielfilm, Russland, 2019, 130 Min., Originalfassung mit deutschen UT
Kriegsdrama
Regie: Kantimir Balagov
Hauptdarsteller: Viktoria Miroschnichenko, Vasilisa Perelygina, Andrej Bykov

Besonderer Gast: Konstantin Schavlovskij – russischer Filmkritiker, Filmexperte, Produzent, Gründer der künstlerischen Vereinigung „Materskaya Seans“, Hauptproduzent des internationalen Kinofestivals Namens Andrej Tarkovski „Zerkalo“ (Zerkalo Main). 

Visuell und emotional eindrücklich fängt das russische Drama die Traumata zweier Frauen kurz nach dem Zweiten Weltkrieg ein. Leningrad 1945: Die Belagerung ist vorüber, doch der tägliche Überlebenskampf geht weiter. Iya, eine hagere, hochgewachsene junge Frau, die unter autistischen Blackouts leidet, hat den kleinen Sohn ihrer Freundin Masha durch den Krieg gebracht – und verliert ihn bei einem tragischen Unglück. Als Masha in die zerstörte Stadt zurückkehrt, kann sie sich nur kurz mit der Trauer über den Verlust aufhalten, zu groß ist ihr Hunger nach Leben und Zukunft. Sie will ein neues Kind, und da sie selbst nicht mehr schwanger werden kann, soll Iya ihr dabei helfen.

Zurück