Programm

Fr. 6 Dezember

19:30 Eröffnungsfeier
20:00 Bohnenstange

Sa. 7 Dezember

17:00 Der Jahrestag der Revolution
19:15 Lass uns scheiden!
21:15 Der Gedankenwolf

SO. 8 Dezember

14:00 -17:00 Kurzfilmwettbewerb
17:00 Anton Dolin
17:00 Die weiße Mama
19:30 Odessa
22:00 Es war einmal in Trubtschevsk

MO. 9 Dezember

17:00 Das Herz der Welt
19:15 Nesejka, die jüngste Tochter
21:15 Der russische Junge 

Di. 10 Dezember

16:00 Spezielles Programm
18:00 Konstantin Schavlovskij: „Die Methoden der Marina Razbezhkina“

Die weiße Mama

-

(Belaja mama)

Genre: Doku
2018, Russland, 90 min, russische Originalfassung mit englischen Untertiteln
Regie: E. Ostanina, Z. Rodkevich
Produzent: Alexandr Rastorguev
Gast: Evgeniya Ostanina

Eine Familienchronik. Alina Makarova ist Mutter von sieben Kindern. Sechs Kinder sind von ihrem Ex-Mann, der aus Äthiopien stammt. Ihr jüngster Sohn ist ein Adoptivkind und als einziges weißhäutig. Der Junge hat ernsthafte Gesundheitsprobleme und ist psychisch instabil. Alinas große Kinder werden mit den Schwierigkeiten einer Adoption konfrontiert und befürchten, dass es nicht genug Raum, Zeit und Liebe für jedes Kind geben wird. Alina überzeugt die Kinder davon dass die Familie das Richtige tut. Nach dem Film findet ein Gespräch mit dem Publikum und Evgeniija Ostanina.

Zurück